W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R !
Bei dir ist die Quelle des Lebens. Nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. Wir bitten an Christi statt: Lasst euch mit Gott versöhnen! Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen. Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist: Jesus Christus. Der Herr lasse euch wachsen und reich werden in der Liebe zueinander und zu allen. Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat. Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer.Wer den andern liebt, hat das Gesetz erfüllt. Wir wollen nicht mit Wort und Zunge lieben, sondern in Tat und Wahrheit. Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, welchen Dank erwartet ihr dafür? Auch die Sünder lieben die, von denen sie geliebt werden. Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort zusammengefasst: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst! Wenn ihr recht handelt und trotzdem Leiden erduldet, das ist eine Gnade in den Augen Gottes. Gebt, dann wird auch euch gegeben werden. In reichem, vollem, gehäuftem, überfließendem Maß wird man euch beschenken. Darum lernt, was es heißt: Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer.

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.