W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R !

Gepostet von am Jul 21, 2012 in Lebenszeugnisse | Keine Kommentare

Cathy: Was Gott für mich bedeutet

Was Gott für mich bedeutet…

Cathy:

Gott ist für mich einfach da.

Immer wieder wende ich mich in meinem Alltag an Ihn und spreche Ihn an. Wenn mich etwas bedrückt, bitte ich ihn um Hilfe.  Wenn mir jemand begegnet oder ich von jemandem höre, dem es schlecht geht, dann lege ich diese Person an Sein Herz und bitte Ihn, dort weiter zu helfen.

Wenn ich überfordert bin  und nicht mehr weiter kann, übergebe ich Ihm das Steuer und versuch loszulassen von meinen Vorstellungen.

Manchmal spüre ich eine tiefe Dankbarkeit für etwas Schönes in meinem Leben oder einfach für mein Leben wie es ist und dann fühle ich mich mit Ihm besonders verbunden.

Aber ich habe Ihn auch schon anders erlebt: als den, bei dem ich entdeckt habe, was Gottesfurcht für mich bedeutet. Als den, der mich in einer unerträglich scheinenden Situation hängen lässt und nicht heraus holt; als den, der weit weg und uninteressiert scheint, wenn ich Ihn um Hilfe bitte und dessen Gegenwart  ich gar nicht mehr spüren kann. Als den, den ich gar nicht mehr verstehe.

In solchen Phasen war es besonders wichtig für mich, regelmäßig  „dran zu bleiben“  und weiter zu suchen.

Meistens aber kann ich mit Ihm einfach sprechen, mich an Ihn wenden und Er zeigt sich für mich in biblischen Bildern wie:

–          du bist für mich Zuflucht und Schild

–          du birgst mich in deinem Mutterschoß

–          du bist für mich die Quelle lebendigen Wassers, das mich belebt

–          „Herr, zu wem sollte ich gehen? Du allein hast Worte ewigen Lebens.“

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.