W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R ! W I L L K O M M E N I M W E B K L O S T E R !

Gepostet von am Okt 3, 2013 in Lebenszeugnisse | Keine Kommentare

SF: Was Gott für mich bedeutet…

WAS GOTT FÜR MICH BEDEUTET:

 

„Wenn Du Gott erfahren willst, öffne Deine Sinne“

ein Buch von Pater Anselm Grün, das mich gerade begleitet.

Er beschreibt Gotteserfahrung als

Gratwanderung und trifft mein eigenes Empfinden und Erfahren haargenau.

Es ist ja nicht nur das Gotteserfahrung, was mir gelingt, sondern auch das Mißlingen

und das Leid.

 

Erfahren kann ich ja nur etwas, wenn ich offen und bereit bin, mich von dem, was

mir begegnet ansprechen und berühren zu lassen, also auch das Leidvolle.

Für mich sind es die Begegnungen mit Menschen, vor allem als „Fremde“ in der

neuen Heimat, und die Erfahrung der Schöpfung und der Natur.

 

Zweiteres besonders intensiv, seit ich einen Garten pflege. Ist es doch immer

wieder ein Wunder, daß zarte Knospen lange Zeit  Minusgraden ausgesetzt sind,

um sich dann im Frühling zu handtellergroßen Blüten zu entwickeln.

Göttlich!!

SF

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.